Dagmar Langeneck Jhg. 1961

1984 habe ich den Abschluß zur Sport- und Gymnastiklehrerin an der Sportschule Kiedaisch in Stuttgart gemacht. Das war mir aber nicht genug, so dass ich

1988 das Examen als Physiotherapeutin an der BG-Schule Tübingen bestanden habe.

Seit 1990 bin ich als Physiotherapeutin selbstständig und arbeite jeden Tag begeistert in meiner Praxis. Wo andere zur Arbeit gehen, gehe ich jeden Tag „zum Leben“ in meine Praxis. Um meinen Patienten umfassend helfen zu können, habe ich mich spezialisiert!

Natürlich könne Sie privat zu mir kommen, da ich am 2.10.2012 den sektoralen Heilpraktiker vor dem Gesundheitsamt in Tübingen bestanden habe.

Meine Kerntätigkeit ist das Verstehen von Krankheiten und was hinter einer Krankheit stecken kann.

Bei mir selbst finge es bereits während der Physiotherapieausbildung an, dass sich meine Gesundheit veränderte und Krankheiten auftauchten. Mehrmals Pfeiffersches Drüsenfieber, Allergien traten auf, mein Gedächtnis wurde langsamer, ich konnte mir nichts Gelesenes mehr so richtig merken, ich hatte fast das ganze Jahr hindurch Erkältungen. Aus den Erkältungen wurden Bronchitis, Leistungsknick und depressive Grundstimmung, permanente Magenschmerzen und Sodbrennen. Wegen einer Kieferkaustörung, die mir Kopfschmerzen verursacht hat, habe ich dann den richtigen Zahnarzt gesucht und wir fanden heraus, dass ich eine immense Amalgamvergiftung hatte. Nach der Entfernung ging es plötzlich steil bergauf. Natürlich hatte ich bis dato auch eine große Menge an emotionalen Themen durch den traurigen Verlauf der ehe meiner Eltern und den Verlust unserer Hühnerfarm durch die Scheidung. Ich erkannte den Zusammenhang von Körper - Geist und Psyche.

Genau aus dieser Eigenerfahrung heraus, habe ich mich deshalb  ganz gezielt um das Thema Krankheitsdolmetscher gekümmert und kann die Probleme bei Schmerzen und Krankheiten nicht nur verstehen, sondern weiß nun, wie man die Ursache für diese Probleme herausfindet. Mit einfachen Maßnahmen kann ich Lösungswege finden. Denn oft ist der Auslöser nicht was man denkt. Die Auslöser lassen sich mit den Behandlungstechniken der Kairosmethode , dem kybernetischen Muskeltest und der Anamnese finden und "austesten". Hilfreich sind zudem meine Kenntnisse aus der Pathophysiognomie, der Psychosomatik und meiner Berufserfahrung. Nicht nur die Ursache findet man auf diesem Weg, sondern auch die Lösungen , ob diese für die jeweilige Person passend sind.

Das macht den Erfolg für den Betroffenen aus, der den Lösungsweg nicht nur aktiv miterleben kann, stets während der Behandlung seine Zustimmung mitteilen kann, sondern auch die Ergebnisse aktiv nachvollziehen kann. Deshalb ist es mein Motto in der Praxis geworden: "Schnell gesunden, wir wissen, wie’s geht!"


30 Jahre bin ich nun mit Begeisterung Therapeutin, habe in all den Jahren gelernt, mich auf das Wesentliche zu konzentrieren, möglichst schnell Therapieerfolge zu erzielen, Patienten zügig aus Ihren Problemen herauszuhelfen.
Ihre Dagmar Langeneck